Historie - LIESEN...alles für den Bau GmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 

1953
Gründung der Fa. H. Heinrich Liesen Baustoffgroßhandlung und Kohlenhandel

1974
Heinrich Liesen Junior wird geschäftsführender Gesellschafter der H. Heinrich Liesen Handel, Transporte
und Transportvermittlungs GmbH & Co. KG


1985

Gründung des ersten Werkes in Ibbenbüren-Uffeln zur Herstellung von Bitumenemulsion für die Strassensanierung,
sowie Aufbau einer Fugenverguss und Fugenbandanlage

1986
Gründung des Werkes in Lannach/Österreich zur Herstellung von Bitumenemulsion

1991
Aufbau der Werke in Senftenberg und Leizen zur Herstellung von Bitumenemulsion und Strassensanierung,
sowie Aufbau der Anlage zur Herstellung von Kaltmischgut und Reparaturmörtel

1994
Übernahme der DICO Dresden sowie WETEC Weissenfels und Befe Spreeau

1995
Inbetriebnahme der Kiesgrube in Tinholt / Grafschaft Bentheim im Saugbaggerverfahren Gründung der
CELU Emulsija in Tukums / Lettland

1998
Inbetriebnahme des Betonwerkes in Mepen / Emsland zur Herstellung von Transportbeton

2001
Inbetriebnahme der Anlage zur Herstellung modifizierter Bitumensorten in Ibbenbüren-Uffeln

2004
Übernahme der Aktivitäten der Fa. SBK in Schwerin zur Durchführung von Strassensanierung

2007
Aufbau und Inbetriebnahme der Anlage zur Herstellung von Betonzusatzmitteln sowie bauchemischer Produkte in Schwerin.
Inbetriebnahme eines Transportbetonwerkes in Grossefehn / Ostfriesland

2008
Inbetriebnahme des Transportbetonwerkes in Apen / Landkreis Westerstede

2012
Aufbau und Inbetriebnahme der Produktionsstätte in Lingen / Biene zur Herstellung von unterschiedlichen Stahlfasern für Beton

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü